Volksschule Waidhofen an der Thaya

Gesunde Schule

Dieses Schuljahr wurde das Projekt „Gesunde Schule“ mit großer Begeisterung weitergeführt. Alle Schulstufen wurden dabei von Mag. Peter Schmid (UBBC Gmünd), Martin Cepak (UHC Waidhofen) und DI Tina Kretschmer (Rope-Skipping Gr. Siegharts) tatkräftig unterstützt.

                 

 

In den Pausen bleibt immer viel Zeit um sich zu bewegen. Besonders beliebt sind Springschnüre, Spinnerboards und Balance-Schildkröten.

                   

                

Gesunde Ernährung ist besonders wichtig, wenn sie auch noch selbst zubereitet wird, schmeckt sie umso besser.

                

 

 

Gesunde Volksschule - Konzept "Psychosoziale Gesundheit"

Ein positives Schulklima ist allen an unserer Schule sehr wichtig. Um Gesundheitsförderung nachhaltig in der Schulkultur verankern zu können, bedarf es auch der Schwerpunktsetzung im psychosozialen Bereich. 

Uns liegt die Verankerung des Bewusstseins am Herzen, dass der Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens einen wesentlichen Beitrag zu mehr Lebensqualität und auch zur Leistungssteigerung leistet.

Daher ist es unser Wunsch, sich in den nächsten zwei Schuljahren verstärkt mit dem Thema der "Psychosozialen Gesundheit" zu beschäftigen. 

ERSTE HILFE FIT

 

Die Volksschule Waidhofen/Thaya erhielt im Schuljahr 2017/2018 das Gütesiegel „Erste Hilfe Fit“. Mit Hilfe der „Helfi-Hefte“ bekommen die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in Erste Hilfe. In verschiedenen Klassen werden praktische Übungen wie z.B.: das Anlegen von Verbänden etc. durchgeführt. 

 

Die Volksschule Waidhofen auf dem Weg zur GESUNDEN (VOLKS) SCHULE

Patrizia Nikzad von der Service Stelle Schule der NÖGKK stellte dem Kollegium der Volksschule im Rahmen einer Konferenz das Programm der GESUNDEN (VOLKS) SCHULE vor.

gesunde schule1126

Ziel der Servicestelle ist es, unsere Schule bei der Entwicklung zur GESUNDEN SCHULE zu begleiten. Man kam überein, im Schuljahr 2017/18 den Themenbereich „Psychosoziale Gesundheit“ zu behandeln: Faire Kommunikation und Konfliktregelung durch mediative Pädagogik. Abgewickelt wird das Projekt in Form von Lehrerinnenfortbildungen, Workshops für die Kinder und Elternabende.

gesunde schule1125

Seite 1 von 3