Volksschule Waidhofen an der Thaya

Weltrekord gebrochen: Kinder der Volksschule Waidhofen halfen mit und zeigten, dass ihnen die Artenvielfalt ein großes Anliegen ist.

Das größte Nützlingshotel der Welt entstand am Donnerstag (27. Juni 2019) in der Erlebniswelt „Garten Tulln“. Tausend Schüler aus 60 Schulen und 100 Privatpersonen aus Niederösterreich haben in den vergangenen Wochen an ihrem persönlichen Beitrag gearbeitet. Mädchen und Buben der 2c Klasse der Volksschule Waidhofen halfen mit ihrer Klassenlehrerin Maria Führer-Hochfellner fleißig mit und schafften es so ins Guiness-Buch der Rekorde.

Barbara Pöschl nimmt Abschied von der Volksschule Waidhofen

 
 
 
Am 25. Juni 2019 feierte unsere Frau Direktor
Barbara Pöschl ihren bevorstehenden Abschied in
den Ruhestand mit ihren über 200 Schulkindern
und dem gesamten Kollegium. 
 
   
Die Lehrerinnen hatten mit den Kindern Tänze und selbst
getextete Lieder einstudiert, die die Geehrte immer wieder
zum Schmunzeln brachten und die eine oder andere
Freuden- bzw. Abschiedsträne fließen ließ.
 
 
  
  
 
Der Leiter der Bildungsregion Waldviertel Regierungsrat Alfred Grünstäudl, die Bürgermeister Robert Altschach und Ing. Christian Drucker, Dechant Josef Rennhofer, Regierungsrat Ing. Diether Schiefer und Dir. Oswald Farthofer würdigten in ihren Dankesworten die Leistungen der leidenschaftlichen Pädagogin und Direktorin. Die Liebe zu den Kindern, das Wohl der Lehrerinnen und das Verantwortungsbewusstsein den Eltern gegenüber bestimmten immer ihr Handeln.
 
  
 
In ihren Abschiedsworten zitierte Barbara Pöschl aus dem Gedicht „Stufen“ von Hermann Hesse, das trotz Wehmut in die Zukunft weist: „Wir sollen heiter Raum um Raum durchschreiten, an keinem wie an einer Heimat hängen …. Des Lebens Ruf an uns wird niemals enden …..“
 
Auf dem Foto:
Oswald Traschl, Melitta Biedermann, Günter Stöger, Robert Altschach, Barbara Pöschl, Alfred Grünstäudl, Christian Drucker, Diether Schiefer, Anna Franz, Franz Weinberger 

Schultaschen-Sammelaktion

Bevor die Ferienzeit naht unterstützten die SchülerInnen mit ihren „nicht-mehr-ganz-neuen“ Schultaschen und Rucksäcken die von einer Versicherung veranstaltete karitative Sammelaktion. Die Taschen und Rucksäcke werden dringend gebraucht und für Kinder im Kosovo und Rumänien mit neuen Schulmaterialien befüllt.

Volkskulturfestival aufhOHRchen in Waidhofen/Thaya – Beiträge der Volksschule am Tag der Jugend

Mit großer Freude und Engagement nahm der Volksschulchor Waidhofen/Thaya unter der Leitung von Martina Führer am Volkskulturfestival aufhOHRchen teil. Auf der Festivalbühne am Hauptplatz von Waidhofen boten mehr als siebzig Kinder Volkslieder und Tänze dar. Die Schülerinnen und Schüler wurden musikalisch von einem kleinen Musikensemble mit Lehrerinnen unterstützt.
  
Die 2c Klasse der Volksschule Waidhofen mit ihrer Lehrerin Maria Führer-Hochfellner hatte sich etwas Besonders ausgedacht: die Schülerinnen und Schüler überlegten sich, welche ihrer Spielsachen auch in zehn, zwanzig Jahren noch für Kinder interessant und begehrenswert sein würden. Die Kinder gestalteten im Stadtmuseum Waidhofen eigene Vitrinen, in denen sie ihre Spielsachen arrangierten. Im Rahmen von aufhOHRchen eröffneten die Mädchen und Buben mit umgetexteten Volksliedern und einem Rap „ihre“ Museums-Ausstellung.
 
Teamgeist bewiesen zahlreiche Lehrerinnen der VS Waidhofen und Lehrerinnen, die unserer Schule eng verbunden sind und unterstützten die Auftritte der Kinder im Museum und auf der Festivalbühne.

Unterkategorien

Seite 1 von 11