Volksschule Waidhofen an der Thaya

Waldpädagogik in Waldreichs

Am 15. Juni 2016 machten sich die 3. Klassen auf dem Weg nach Waldreichs. Unter fachkundiger Anleitung wurde der Wald erforscht.

waldtag101

Welche Bäume und Früchte finden wir im Wald und welches Verhalten ist im Wald erwünscht?

waldtag103

Die Schüler durften auch einen Unterschlupf im Wald bauen. Zum Abschluss sammelten die Kinder Feuerholz für ein Lagerfeuer. Besonderen Spaß bereitete das Grillen von Würstchen an einem Lagerfeuer. Trotz Regenwetter war es ein gelungener Ausflug, der den Kindern sicher lange in Erinnerung  bleiben wird.

waldtag102

Die Wandervögel gastierten an der Volksschule

" Die Wandervögel ", mit dem ehemaligen Schüler David Stellner, gaben ein mitreißendes Konzert zum Schuljahresabschluss.

wandervgel103

wandervgel101

wandervgel102

Mit dem Regenschirm von der Ritterburg zum Sonnentor

Einen spannenden Ausflugstag erlebten die Kinder der vierten Klassen am 15. Juni mit fröhlicher Stimmung im strömenden Regen. Ziel war die ehrwürdige alte Ritterburg Rapottenstein im Kamptal.
 

4.vs101

Burgfräuleins und junge Ritter mit Regenschirm erkundeten nach der fröhlichen Anreise mit dem Autobus die mächtige Wehranlage.  

4.vs102
 

Zum Glück gab es eine ausgedehnte Führung im Inneren, wo vor allem die alten Rüstungen, die scharfen Waffen und der Rittersaal großes Interesse hervorriefen.

4.vs 1101 4.vs 1106

Die kleine Burgkapelle beeindruckte die Kinder, aber noch viel mehr das Burgverlies, in dem früher die Gefangenen ihr bemitleidenswertes Los ertragen mussten.

4.vs103

Zum Glück musste aber niemand im dunklen Verlies bleiben und es ging daher vollzählig mit dem Bus weiter nach Sprögnitz in die weltberühmte Tee- und Kräuter-Firma „Sonnentor“.

4.vs104

Nach einem einführenden Video über die 25-jährige Erfolgsgeschichte des Waldviertler Bio-Unternehmens konnten die Kinder alle möglichen Kräuterprodukte und den bekannten „Bio-Bengelchen“-Tee verkosten.

4.vs 1102 4.vs 1103

Besonders beeindruckend war die Führung durch die großen Produktionshallen, in denen eine Vielzahl  heimischer Biokräuter mit viel Handarbeit teilweise sehr originell verpackt werden.

Im Gasthaus „Leibspeis´“ gab es nach all den interessanten Erfahrungen ein kräftiges Mittagessen.

4.vs106

Da es zum Glück schließlich doch aufgehört hatte zu regnen, konnten die Kinder mit ihren Lehrerinnen den letzten Ausflug ihrer gemeinsamen Volksschulzeit noch auf dem Naturspielplatz im großen Kräutergarten ausklingen lassen, bevor sie mit dem Autobus wieder die Heimreise antraten. 

4.vs 11054.vs 1104

Waidhofen steht Kopf

Eine völlig neue Sicht auf ihre Stadt erlebten die Kinder der vierten Klassen am Montag, den 13. Juni:

szene102Unter dem Motto „Tänzerische Stadterkundung“ machten sie sich auf einen unterhaltsamen Rundgang durch Waidhofen mit einer niederländischen Tanzgruppe im Rahmen des Theaterfestivals „Szene Bunte Wähne“.

Treffpunkt war beim Rathaus, und schon bald erkannten die Kinder, dass da etwas anders war als sonst: Auffällige Personen guckten hinter Ecken hervor, rollten über Stiegen oder hingen kunstvoll senkrecht an Häuserfassaden.

Alle paar Schritte tauchten neue Überraschungen auf, bisher wenig beachtete Gebäudeteile entpuppten sich als hervorragende Turngeräte.

Auf ihrem ausgedehnten Theatererlebnisspaziergang über die Südpromenade turnten die Künstler mit wahnwitziger Geschicklichkeit auf Gartenzäunen und auf der Stadtmauer.

 

 

szene104szene103

 

szene105szene101

Höhepunkt des Spektakels war ein lustiges Ballspielen mit einer Kokosnuss vor der Stadtpfarrkirche mit einem überraschenden Ende.

szene 1101 

Seite 1 von 13