Volksschule Waidhofen an der Thaya

Danke für die Unterstützung!

 

Freiwillige Feuerwehren räumen die Volksschule Waidhofen für die Sanierung

Die Volksschule Waidhofen wird zurzeit generalsaniert. Der heurige Bauabschnitt wurde in den Osterferien mit dem Fenstertausch im hofseitigen Trakt eröffnet. Seither arbeiteten die Baufirmen auch während des laufenden Schulbetriebes fleißig weiter. Die Firmen und die Schulleitung kooperierten in dieser sensiblen Phase sehr gut. So wurden lärmintensive Arbeiten großteils auf den Nachmittag verlegt, damit der Unterrichtsbetrieb nicht allzu sehr gestört wird. Mit dem Ende des Unterrichtsjahres „eroberte“ das Handwerk das Schulhaus und kann nun ohne immer Rücksicht nehmen zu müssen, seine Arbeit fortsetzen. Damit dies möglich ist, mussten natürlich alle Schulmöbel ausgeräumt werden, was bei so einem großen Haus kein leichtes Unterfangen ist. Aus diesem Grund bat der Obmann der Volksschulgemeinde Ing. Diether Schiefer den Hauptbrandinspektor der Waidhofner Feuerwehr Karl Oberbauer um Hilfe. Dieser organisierte Helfertrupps von den Freiwilligen Feuerwehren Edelprinz-Wiederfeld, Buchbach, Brunn, Altwaidhofen, Ulrichschlag, Matzles, Vestenötting-Kl.Eberharts, Hollenbach, Puch, Nonndorf, Kainraths, Vestenpoppen-Wohlfahrts, und Waidhofen/Thaya. Die Feuerwehrkameraden transportierten an vier Abenden Schulmöbel und Unterrichtsmaterialien aus den Klassen- und Büroräumen in die Turnsäle der Volksschule und der Hauptschule. Unermüdlich halfen die Feuerwehrmänner auch beim Abbau alter Tafeln und Einbaumöbel mit. Direktorin Barbara Pöschl bedankte sich bei den einzelnen Abordnungen der Feuerwehren und versicherte, dass diese Mithilfe den Schulkindern aus Waidhofen Stadt und aus der Landgemeinde zugute kommen würde. Das Ziel sei, ein saniertes, den modernen Gegebenheiten angepasstes Schulhaus zu schaffen, in dem zeitgemäßer Unterricht möglich sei. Im September wolle man das bis dorthin teilsanierte Haus wieder für den Schulbetrieb öffnen. Im Sommer 2014 erfolgt der letzte Sanierungsschritt.

feuerwehren5
FF Waidhofen, FF Puch, FF Hollenbach, FF Vestenötting-Kl.Eberharts

feuerwehren3
FF Matzles, FF Ulrichschlag

feuerwehren4
FF Nonndorf, FF Vestenpoppen-Wohlfarts, FF Kainraths, FF Waidhofen


Helfer der Räumung

zum Album

Schüler bei der Feuerwehr

Belohnung

Ein wichtiges Lernziel der 2. Schulstufe ist das Erlernen und Beherrschen des 1x1, das im täglichen Leben immer wieder gebraucht wird – ohne Handy- und Taschenrechnerbenutzung. Das ganze Schuljahr wurde das 1x1 geübt und immer wieder abgefragt. Endlich war das Lernziel erreicht!

Nachdem die Klassenlehrerinnen der 2b, 2c und 2d (Magda Hitz, Susanne Hieß und Sylvia Reininger) den Kindern in den Klassen die 1x1-Führerscheine ausgeteilt hatten, marschierten alle in den Schulgarten, wo die Kinder bei Vanilleeis mit Karamell- und Schokosauce ihren Erfolg feierten.

belohnung1  belohnung2

 

Elternverein unterstützt Aktivitäten in der letzten Schulwoche

Das Schulgebäude der Volks- und Sonderschule wird zur Zeit saniert. Hofseitig wurde ein Gebäudeteil dazugebaut, alle Fenster wurden getauscht, die Heizkörper erneuert und neue Leitungen verlegt. Die am Umbau beteiligten Firmen haben sich sehr an den Wunsch der Schulleitung gehalten, die lauten Aktivitäten eher auf den Nachmittag zu verlegen.

elternverein1

Trotzdem haben Staub und Arbeitslärm den Unterrichtsbetrieb zum Teil beeinträchtigt. Als Ausgleich zu den letzten Wochen hat der Elternverein die Kinder und ihre Lehrerin mit einer großzügigen Geldspende unterstützt. Mit Hilfe dieser Finanzspritze kann der Schulbaustelle in den letzten Tagen vor den Ferien mit verschiedensten Aktivitäten entronnen werden. Geplant ist eine Fahrt ins Kino, ein Spiel- und  Lesefest und ein Wandertag.


Elternvereinsobfrau Elisabeth Litschauer überreicht mit Töchterchen Jeannine die Spende an Leitervertreterin SR Maria Preißl

Die Kinder, die Lehrerinnen und die Schulleiterin bedanken sich sehr herzlich beim Elternverein der Volksschule!

Seite 1 von 13