Volksschule Waidhofen an der Thaya

Erste Hilfe

Als Vorbereitung für den Besuch beim Roten Kreuz bekamen die Kinder der 3b bereits im Unterricht Einblick in das Thema Erste Hilfe. Es wurden Verletzte versorgt und Verbände angelegt.


        

        

Ostergrüße aus der 4c

Das Warten hat ein Ende – 22 Tage lang beschäftigten wir uns mit dem Projekt Eier brüten. Nun sind zwei Küken geschlüpft!

Wir bedanken uns recht herzlich bei Frau Hold, die uns den Brutautomaten zur Verfügung stellte und uns im Laufe des Projekts bestens unterstützte.

Insgesamt 34 Eier brachten die SchülerInnen der 4c zum Projektstart mit und beschrifteten sie mit Lebensmittelfarbe. Tagtäglich prüften sie Wasserstand, Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Das Wenden der Eier erledigte der Automat von selbst. Dieser Vorgang ist unerlässlich, da sonst das Küken während der Kunstbrut an der Schale festkleben kann. Besonders spannend gestalteten sich Tag 7 und 14, denn hier durften die Kinder die Eier mit Hilfe einer Schierlampe durchleuchten. Hierbei konnten schon Auge und Kopf der Embryos erkannt werden. Unbefruchtete Eier wurden aussortiert.

Am 11.4.2019 erblickten zwei Küken das Licht der Welt und die Kinder konnten den Schlüpfvorgang live beobachten. Nun steht den kleinen Küken ein schönes Leben am Bauernhof bevor.

     

Teens_lab for Kids

Unter dem Titel „Teens_lab for Kids“ trafen sich die Kinder der 4b mit Schülerinnen und Schülern der 4S2 und 4NW Klassen der NMS im Physiksaal der NMS . Sie führten miteinander physikalische Experimente zu den Themen „Schwerpunkt“, „Hebel erleichtern das Leben“ und „Rollen und Flaschenzüge sparen Kraft“ durch.

 Das gemeinsame Ausprobieren machte allen Schülerinnen und Schülern viel Spaß. Aber nicht nur die Physik stand in diesen beiden Schulstunden im Zentrum, sondern auch das soziale Lernen. So lernten „Teens“ sich zurückzunehmen und den „Kids“ nur bei ihren Experimenten zu helfen und diese wiederum lernten diese Hilfe auch anzunehmen. Für die Kids waren die Teens ein Vorbild und am Ende des Projekts hatte der eine oder andere das Ziel, auch einmal bei physikalischen Experimenten so eigenständig und souverän arbeiten zu können.

So konnten die Kinder beider Schulen von diesem Projekt profitieren und Teamarbeit zwischen verschiedenen Altersstufen erleben.

 

Österreichischer Vorlesetag

„Geschichten zuzuhören, verleiht der Fantasie Flügel“ – Diese Erfahrung durften unsere Schülerinnen und Schüler auch am 28. März, dem Österreichischen Vorlesetag, machen. 

Die 3a-Klasse besuchte die Stadtbücherei, wo die Kinder von Büchereileiterin Irmgard Trimmel, Klassenlehrerin Melitta Biedermann und Elternvertreterin Barbara Wobisch eine lustige Tiergeschichte hörten.

In den ersten Klassen kam am Österreichischen Vorlesetag das Kamishibai-Erzähltheater zum Einsatz. Passend zur Fastenzeit hörten die Kinder im Religionsunterricht eine biblische Erzählung vom Kreuzweg Jesu. Dass Vorlesen Spaß macht erkannten bald einige Kinder der 1b, die am Ende der Stunde dann selbst die Position der Vorlesenden einnahmen.

   

Unter dem Motto „Wir lesen alle vor“ brachten die Kinder der 4a den SchülerInnen der 1c das Bilderbuch „Das Lamm, das zum Essen kam“ näher. Anschließend wurde gemeinsam ein Mini- Book, passend zur Geschichte gebastelt.

Die Kinder der 2c lauschten einer Gutenachtgeschichte am Morgen in der Schule, die von mehreren Eltern vorgelesen wurde.

  

Erste Hilfe mit Helfi

Die Kinder der 1a Klasse beschäftigten sich diese Woche mit dem Thema Erste Hilfe. Gemeinsam mit Helfi, unserem guten Geist, wurde das Thema Schnittwunden im Werkunterricht aufgegriffen. Neben der Versorgung der Patienten wurde auch fleißig das Anlegen von Verbänden geübt.

 

 

Bee Bots

Die Lehrerinnen der VS Waidhofen/Thaya wurden in einem Einführungskurs von Marion HAHN über die Benützung der Bee Bots im Unterricht eingeschult. Die Bee Bots sind kleine Bodenroboter, die mittels Pfeiltasten gesteuert werden und dem idealen Einstieg in die Welt der Programmierung dienen.

Ein Zeichen der Anerkennung – das Schulsportgütesiegel in Silber

Am Mittwoch, dem 27. Februar 2019 wurde der Volksschule Waidhofen im feierlichen Rahmen in Biedermannsdorf das Schulsportgütesiegel in Silber verliehen. SR Ulricke Müllner und Sportkoordinatorin Helga Krenn nahmen die Auszeichnung entgegen.

Für diese Verleihung sind verschiedene Limits zu erreichen, die das Ausmaß und die Qualität von Bewegung und Sport an einer Schule bewerten. Schulen, die sich aus eigener Initiative heraus besonders in Sachen Schulsport engagieren und Bewegung ganz bewusst in den Schulalltag integrieren, werden vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung mit dem Schulsportgütesiegel ausgezeichnet und erhalten damit ein Zeichen der Anerkennung.

"Wir haben Bewegung und Sport in das pädagogische Konzept unserer Schule integriert. Ausreichende Bewegung ist eine der tragenden Säulen für ein gesundes Leben und hat zudem positive Begleiterscheinungen: Teamgeist, Ausgeglichenheit, Belastbarkeit, usw. Für die Zukunft haben wir uns vorgenommen, die Kriterien weiterhin zu halten und sie in manchen Bereichen auch auszubauen ", erklärt Direktorin Barbara Pöschl.

Schitag Kirchbach

Im Rahmen der Nahtstellenstunden der NMS Waidhofen/Thaya konnten die Kinder der 4. Klassen am 29. Jänner 2019 einen wundervollen Schitag in Kirchdorf erleben. 

Toll organisiert von OLNMS Christian Lamatsch und seinem Team konnten die SchülerInnen unter Anleitung von SchilehrerInnen die ersten Versuche auf Schiern machen oder ihr Können verbessern. Natürlich war auch für das leibliche Wohl der Kinder im "Kirchbochstadl" gesorgt.

Sumsi Hallencup

Die Volksschule Waidhofen war am Freitag, den 18. Jänner in Fußballstimmung.

Beim Raiffeisen SUMSI ERIMA KIDS Hallencup waren wir mit vier Mannschaften sehr stark vertreten und erreichten den 3., 6., 8. und 10. Platz.

Seite 2 von 4