Volksschule Waidhofen an der Thaya

Volksschule Waidhofen/Thaya mit Gütesiegel Lese.Kultur.Schule ausgezeichnet

„Die digitale Welt begegnet uns überall. In dieser digitalen Welt braucht es als Grundkompetenz das Lesen, um in ihr überleben zu können. Ohne Lesen funktioniert nichts, ohne Lesen können wir die Herausforderungen nicht meistern“, sagte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner am 7. Mai 2019 in der NÖ Landesbibliothek in St. Pölten, wo sie an Vertreter von insgesamt 60 niederösterreichischen Schulen das Gütesiegel „Lese.Kultur.Schule“ überreichte.

VS Waidhofen Gtesiegel LeseKulturSchule                                                                                                                COPYRIGHT: NLK Reinberger
Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Schulleiterin Barbara Pöschl, Schulbibliothekarin Gabriele Bogg, Kulturbeauftragte MelittaBiedermann und Bildungsdirektor Johann Heuras

Zahlreiche Aktivitäten in der Leseerziehung an der Volksschule Waidhofen tragen dem Anspruch nach Förderung der Lesefreude und Steigerung der Lesekompetenzen der Kinder Rechnung. Seien es Aktionen in der schuleigenen Bibliothek, die Durchführung von Lesenächten, Autorenlesungen, Buchpräsentationen, Lesepartnerschaften, Leseprojekte über alle Schulstufen und in allen Fächern, die Teilnahme am österreichischen Vorlesetag, Aktionen in der Stadtbibliothek, Lehrer-Fortbildungen zum Thema Lesen u.v.m. Die Bemühungen aller Lehrerinnen der Schule in den vergangenen Jahren und die Fortsetzung der Aktivitäten rund um das Lesen in den nächsten Jahren sind im Förderkonzept der Schule verankert und somit Teil ihrer Entwicklung. Die ARGE LESEN NÖ prüfte die Einreichunterlagen für das Gütesiegel und befand, dass die Volksschule Waidhofen würdig ist, den Titel Lese.Kultur.Schule zu tragen. Mit großer Freude nahmen Schulbibliothekarin Gabriele Bogg, Kulturbeauftragte Melitta Biedermann und die Schulleiterin Barbara Pöschl diese wertvolle Auszeichnung aus den Händen der Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und dem Bildungsdirektor Johann Heuras entgegen.